Franziskusgemeinschaft 2016-11-25T09:44:58+00:00

Franziskusgemeinschaft

Geschichte:

Gerufen durch die Botschaft Jesu zu einem einfachen Leben für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung gründeten am 21.8.1981 vier Frauen und vier Männer die Franziskusgemeinschaft und fanden kurz darauf einen wunderbaren Platz, um den Traum vom gemeinschaftlichen Leben, Arbeiten und Beten zu verwirklichen: den Kalvarienberg in der Nähe der Stadt Pinkafeld im Burgenland.
Wohlwollend aufgenommen von der Pfarre Pinkafeld und der Diözese Eisenstadt bauten die Schwestern und Brüder zusammen mit vielen Freunden und Freundinnen im Laufe der Jahre um die kleine Wallfahrtskirche herum einen Vierkanthof mit Wohnräumen für Familien und Einzelne, Gemeinschaftsräumen, Gästezimmern, Werkstätten und einer Kapelle.

Heute:

Heute leben hier rund ums Jahr durchschnittlich ca. 20 Menschen in größtmöglicher Selbstversorgung von den Früchten einer kleinen ökologisch betriebenen Land-, Garten- und Viehwirtschaft.
Vielfältig gestalten sich die Beziehungen zur Umgebung: Schulbesuch der Kinder, Nachbarschaftshilfe, Mitarbeit im Pfarrgemeinderat, Lieferung von Bio-Kisten, Durchforstung der umliegenden Wälder, Mitgründung des Weltladens Pinkafeld, Veranstaltungen, Wallfahrten u.v.a.m. Ebenso vielfältig sind unsere Projektunterstützungen weltweit, getragen durch persönliche Kontakte und gegenseitige Besuche.

Ziele und Ideal:

Die Gemeinschaft will dazu beitragen, Gott in dieser Welt durchscheinen zu lassen. Mit einem maßvollen und möglichst nachhaltigen Lebensstil in Gütergemeinschaft und im Teilen mit den Armen dieser Erde verstehen wir uns als ein „Gegenmodell“ zu den vorherrschenden Wirtschafts-, Konsum- und Abdrängungsmechanismen unserer Zeit. Wir wollen dazu einladen und ermutigen, auszusteigen aus der unheilvollen Ausbeutung von Menschen und Schöpfung und das freie, reiche Leben der Kinder Gottes zu entdecken und zu wählen.
Gebet, schöpfungsgerechte Arbeit, Muße und Engagement für Gerechtigkeit und Frieden sind für uns keine voneinander getrennten Lebensbereiche, sondern bilden ein lebendiges Ganzes.

„Angebote“:

Den Menschen, die zu uns kommen, besonders jenen, die auf Sinnsuche oder in einer Notlage sind, bieten wir uns selbst und unsere Lebensweise als Heimat auf Zeit an. An unseren Gebetszeiten kann jeder/jede teilnehmen (Zeiten bitte erfragen, wechseln je nach Jahreszeit). Wir verkaufen auch einige unserer Produkte wie Kunsthandwerk (Kerzen, Teppiche, Strickwaren). Einfach nachfragen.

Sie erreichen uns:
Franziskusgemeinschaft
Am Kalvarienberg 5
7423 Pinkafeld

mit sehr viel Geduld:
Fax/Tel.: 03357/42487